Skip to main content

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft – 12 Verbände sehen große Chance für Kreislaufwirtschaft

Pressemitteilungen

Auf Initiative des BDE haben sich die 12 Verbände mit einem Schreiben an Bundesumweltministerin Svenja Schulze gewandt und darin einen sechs Punkte umfassenden Maßnahmenkatalog vorgelegt, die aus ihrer Sicht zur Weiterentwicklung der Kreislaufwirtschaft in der EU unverzichtbar sind.

Zu den Maßnahmen zählen unter anderen ein EU-weites Deponierungsverbot für unbehandelte Siedlungsabfälle (spätestens ab 2030), die zügige Verabschiedung einer umfassenden Batterierichtlinie sowie die Schaffung einheitlicher Qualitätsstandards für Recyclingrohstoffe.

Den Brief an die Bundesumweltministerin mit dem vollständigen Maßnahmenkatalog finden Sie hier.

Deutschland übernimmt den EU-Ratsvorsitz am 1. Juli 2020 von Kroatien. Die Mitgliedsländer der EU wechseln sich in dieser Funktion turnusmäßig alle sechs Monate ab.