Skip to main content

Hinweise zur Datenverarbeitung

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch den für die Verarbeitung von Daten Verantwortlichen Verein Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e. V. (DGAW), Nieritzweg 23, 14165 Berlin. Vertretungsberechtigt sind jeweils zwei Vorstandsmitglieder gemeinschaftlich.

Mitglieder des Vorstands sind:

Dr. Alexander Gosten, Sieglinde Groß, Aloys Oechtering, Gerd Mehler, Benjamin Borngräber, Prof. Dr. Martin Faulstich, Prof. Dr.-Ing. Sabine Flamme, Dr.-Ing. Julia Hobohm, Prof. Dr. mont. Michael Nelles, Dr. Anno Oexle, Prof. Dr. Rüdiger Siechau, Dr. Gerd-Dieter Uhlenbrauck

Die Mitglieder des Vorstands erreichen Sie unter der Anschrift: DGAW e. V., Nieritzweg 23, 14165 Berlins, per E-Mail unter info@dgaw.de, telefonisch unter 030-84 59 14 77 oder per Telefax unter 030-84 59 14 79

im Folgenden als „DGAW“ bezeichnet.

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

2.1.  Mitgliederverwaltung

Im Rahmen der Mitgliederverwaltung erheben wir folgende personenbezogene Daten:

  • Anrede, Titel, Vorname, Nachname,
  • Geburtsdatum,
  • Firma,
  • Anschrift, ggf. zusätzliche Rechnungsanschrift (falls abweichend)
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk),
  • Telefaxnummer,
  • gültige E-Mail-Adresse,
  • Ihre IP-Adresse (bei Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular auf der Homepage oder über E-Mail),
  • Homepage,
  • Eintrittsdatum, Austrittsdatum,
  • Art der Mitgliedschaft, Höhe des Mitgliedsbeitrags,
  • Zuordnung zu Mitgliedskategorien,
  • Daten Ihrer Bankverbindung (soweit SEPA Lastschriftauftrag erteilt wird).

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unser Mitglied identifizieren zu können,
  • zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage erfolgen,
  • für die Erfüllung der gegenseitigen Verpflichtungen aus dem Mitgliedsverhältnis,
  • zur Korrespondenz mit Ihnen,
  • zur Rechnungsstellung und zur Durchführung der Finanzbuchhaltung,
  • zur Geltendmachung sowie zur Abwehr etwaiger Ansprüche aus dem Mitgliedsverhältnis.


Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die beiderseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Mitgliedsverhältnis erforderlich.

Die im Zusammenhang mit dem Mitgliedsverhältnis von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für aufbewahrungspflichtige Geschäftsunterlagen gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

 

2.2. Anmeldung zu Veranstaltungen der DGAW

Wenn Sie sich zu einer unserer Veranstaltungen anmelden, erheben wir folgende personenbezogene Daten:

  • Anrede, Titel, Vorname, Nachname,
  • Firma,
  • Anschrift, ggf. zusätzliche Rechnungsanschrift (falls abweichend)
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk),
  • Telefaxnummer,
  • gültige E-Mail-Adresse,
  • Ihre IP-Adresse (bei Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular auf der Homepage oder über E-Mail),
  • Daten Ihrer Bankverbindung (soweit SEPA Lastschriftauftrag erteilt wird)


Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als Teilnehmer der Veranstaltung identifizieren zu können,
  • zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage erfolgen,
  • für die Erfüllung der gegenseitigen Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis,
  • zur Korrespondenz mit Ihnen,
  • zur Rechnungsstellung und zur Durchführung der Finanzbuchhaltung,
  • zur Geltendmachung sowie zur Abwehr etwaiger Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die beiderseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis erforderlich.

Die im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für aufbewahrungspflichtige Geschäftsunterlagen gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

 

2.3. Anmeldung zum Verteiler für unseren E-Mail-Newsletter

Wenn Sie sich zum Verteiler für unseren E-Mail-Newsletter anmelden, erheben wir folgende personenbezogene Daten:

  • Anrede, Titel, Vorname, Nachname,
  • Firma,
  • Anschrift,
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk),
  • Telefaxnummer,
  • gültige E-Mail-Adresse,
  • Ihre IP-Adresse (bei Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular auf der Homepage oder über E-Mail).


Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als Abonnenten unseres E-Mail-Newsletters identifizieren zu können,
  • zum Versand des E-Mail-Newsletters,
  • zur Geltendmachung sowie zur Abwehr etwaiger Ansprüche aus dem Abonnement.


Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die beiderseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Bezug des E-Mail-Newsletters erforderlich.

Die im Zusammenhang mit dem Bezug des E-Mail-Newsletters von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für aufbewahrungspflichtige Geschäftsunterlagen gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

 

2.4. Allgemeine Kontaktanfragen

Wenn Sie uns eine allgemeine Kontaktanfrage unter Nutzung des Kontaktformulars auf unserer Homepage, per E-Mail, Telefon oder Telefax übersenden, erheben wir folgende personenbezogene Daten:

  • Anrede, Titel, Vorname, Nachname,
  • Firma,
  • Anschrift,
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk),
  • Telefaxnummer,
  • gültige E-Mail-Adresse,
  • Ihre IP-Adresse (bei Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular auf der Homepage oder über E-Mail),
  • die von Ihnen gewünschte Form der Kontaktaufnahme (z. B. E-Mail, Telefon, Telefax).


Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als Anfragenden identifizieren zu können,
  • zur Korrespondenz mit Ihnen in der von Ihnen gewünschten Form,

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage erforderlich.

Die im Zusammenhang mit der Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für aufbewahrungspflichtige Geschäftsunterlagen gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

 

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

 

3.1. Weitergabe von Daten an die Firma SEWOBE GmbH, Werner-Haas-Straße 8, 86153 Augsburg

Wir haben die Firma SEWOBE GmbH, Werner-Haas-Straße 8, 86153 Augsburg mit der Bereitstellung der Online-Datenbank-Software „VerbandsManager“ beauftragt, um die gemäß Ziffer 2.1. bis 2.4. erhobenen personenbezogenen Daten zur Erfüllung der dort genannten Zwecke zu verarbeiten.

SEWOBE kann im Zuge ihrer Tätigkeiten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erlangen, sofern diese Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung erforderlich sind. Mit SEWOBE wurde ein Vertrag über die Auftragsverarbeitung gemäß Art 28 DSGVO abgeschlossen. SEWOBE hat sich in diesem Vertrag zur Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen uns gegenüber verpflichtet.

 

3.2. Weitergabe von Daten an die Firma FlexBYTE GmbH, Schönstr. 11, 13086 Berlin

Wir haben die Firma FlexBYTE GmbH, Schönstr. 11, 13086 Berlin mit der Administration und Wartung der zur Verarbeitung personenbezogener Daten eingesetzten Hard- und Software sowie unserer Homepage beauftragt.

FlexBYTE kann im Zuge ihrer Tätigkeiten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erlangen, sofern diese Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung erforderlich sind. Mit FlexBYTE wurde ein Vertrag über die Auftragsverarbeitung gemäß Art 28 DSGVO abgeschlossen. FlexBYTE hat sich in diesem Vertrag zur Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen uns gegenüber verpflichtet.

 

3.3. Weitergabe von Daten an die Firma rapidmail GmbH, Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i.Br.

Wir haben die Firma rapidmail GmbH, Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i.Br. mit dem automatisierten Versand unseres E-Mail-Newsletters beauftragt.

rapidmail GmbH kann im Zuge ihrer Tätigkeiten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erlangen, sofern diese Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung erforderlich sind.

Mit rapidmail GmbH wurde ein Vertrag über die Auftragsverarbeitung gemäß Art 28 DSGVO abgeschlossen. rapidmail GmbH hat sich in diesem Vertrag zur Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen uns gegenüber verpflichtet.

&nbs

3.4. Weitergabe von Daten an die Firma dogado GmbH, Saarlandstr. 25, 44139 Dortmund, Deutschland

Wir haben die Firma dogado GmbH, Saarlandstr. 25, 44139 Dortmund, Deutschland mit der Sicherung unserer Unternehmensdaten in einer online-Cloud und mit der Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Ziffer 2.2. zu den dort genannten Zwecken beauftragt.

Dogado GmbH kann im Zuge ihrer Tätigkeiten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erlangen, sofern diese Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung erforderlich sind. Mit dogado GmbH wurde ein Vertrag über die Auftragsverarbeitung gemäß Art 28 DSGVO abgeschlossen. Dogado GmbH hat sich in diesem Vertrag zur Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen uns gegenüber verpflichtet.

 

3.5. Nähere Informationen zu den von uns beauftragten Auftragsverarbeitern

Nähere Informationen zu den von uns beauftragten Auftragsverarbeitern können Sie unter info@dgaw.de oder in der DGAW-Geschäftsstelle, Nieritzweg 23, 14165 Berlin, Tel: 030- 84 59 14 77 anfragen

 

4. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

a) gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;

b) gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

c) gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

d) gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

e) gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

f) gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

g) gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

 

5.  Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@dgaw.de.

 

6. Beschwerderecht

Bei datenschutzrechtlichen Beschwerden können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstr. 219, 10969 Berlin

Telefon: 030 13889-0

Telefax: 030 2155050

E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de